Der Moritzplatz – die vierte Schwarze Kiste

Geschrieben von:

Es ist nur ein kleines Büdchen. Gerade einmal acht Quadratmeter groß. Direkt in der Schrannenhalle am Moritzplatz war wieder einmal nach ewigen Jahren ein kleiner Laden frei. Und da die Schwarze Kiste kleine Konzepte liebt, hieß es natürlich für uns alle Hebel in Bewegung zu setzen, um dieses kleine Schmuckstück unser Eigen nennen zu dürfen.

Wie schon bei unserer Bewerbung um die Filiale am Königsplatz setzen wir voll auf unsere Philosophie. Wir hofften, dass wir die Verantwortlichen ebenso mit unserer Treue zu hervorragenden Produkten davon überzeugen können, dass es für sie einen Mehrwert bedeutet, wenn sie uns auch diese Filiale genehmigten. Ein Konzept war schnell geschrieben. Doch wir waren uns nicht sicher, ob wir mit unserem Wunsch Kaffee und Burger anzubieten, den Geschmack trafen.

Nach etlichen Wochen des Wartens war es dann wieder einmal denkbar knapp. Natürlich wussten wir, dass sich auch andere Leute um diese viel versprechende Ladeneinheit beworben hatten, die mit Sicherheit ebenso gute Konzepte in ihrer Tasche hatten. Doch im Oktober war dann klar: Die Schwarze Kiste darf die Filiale am Moritzplatz beziehen.

Die Freude war schnell vorüber. Es ging ans Arbeiten. Denn die Räumlichkeiten waren in einem relativ schlechten Zustand. Und wir mussten zusehen, dass wir die Filiale noch vor der Weihnachtszeit in Gang brachten. Gesagt… getan… die Planung lief auf Hochtouren. Wir wussten relativ schnell, was wir für ein Konzept dort umsetzen wollen. Und mit etwas Routine und viel Kraft gelang es uns, den kleinen Laden innerhalb von knapp acht Wochen so zu gestalten, dass wir heute am 6. Dezember 2014, Euch unsere vierte Schwarze Kiste mitten im Herzen von Augsburg präsentieren dürfen.

Wir freuen uns auf Euch… zu Spezialitätenkaffee, Bio-Burger und Currywurst mit Fritten…

0

Über den Autor:

Sebastian Hrabak ist Gründer und Kopf der Schwarzen Kiste. Der 33-jährige fand nach seinem Abschluss als Sportwissenschaftler an der Universität Augsburg und einem Volontariat auf der Günter-Holland-Journalistenschule der Augsburger Allgemeinen seine wahre Passion: das Kaffeemachen. Seither unterhält der Chef der Schwarzen Kiste auf seiner Homepage mit Texten über das Geschehen in seinen Läden, interessanten Themen, auf die er zufällig stößt oder Ärgernisse, die ihm in seinem Business oder im Alltag widerfahren...

Schreibe einen Kommentar