Existengründerkurs bfz – Tag 3

Geschrieben von:

Steuerberater sind ja irgendwie eigenartige Wesen. Oder finden Sie nicht? Natürlich, wenn Sie selbst Steuerberater sein sollten, werden Sie diese Frage wohl verneinen und sich selbst nicht unbedingt eigenartig finden. Doch es ist ein Segen auf dieser Welt, dass es Menschen gibt, die sich mit Steuern beschäftigen mögen und das auch noch perfekt beherrschen.

Es ist jetzt keinesfalls so, dass diese Materie mir gänzlich fremd wäre oder ich keinerlei Zugang bzw. Verständnis dafür gewinnen könnte. Dennoch bin ich beruhigt, dass es ...

Continue Reading →
0

Existenzgründerkurs bfz – Tag 2

Geschrieben von:

Es ist der zweite Tag. Und noch immer zeigte sich kein weiterer Teilnehmer. Nicht unbedingt verkehrt, wenn man bedenkt, dass man nun neun Tage exklusiv in allen möglichen Bereichen fachkundigen Input bekommt.

Heute steht „Marketing“ auf dem Programm. Nun ja, da ich aus dieser Ecke komme kann mir da was die Basiskenntnisse anbelangt, kaum etwas Neues beigebracht werden. Interessanter ist es dann schon, mit der Dozentin tiefer in die Materie einzusteigen, Fragen zu stellen, Einschätzungen der eigenen Überlegungen zu hören und ...

Continue Reading →
0

Existenzgründerkurs bfz – Tag 1

Geschrieben von:

Zehn Tage liegen vor mir. Zehn Tage Existenzgründerkurs, den ich von der Agentur für Arbeit Augsburg gesponsert bekomme, um alle wichtigen Stationen zu durchlaufen, die für eine erfolgreiche Existenzgründung nötig sind. Überaus sinnvoll wie ich finde.

Motiviert bis in die Haarspitzen laufe ich Montagfrüh gegen 8.15 Uhr auf dem Gelände des BfZ Augsburg ein. Nur wo finde ich nun einen Parkplatz? Das Parkhaus kostet Geld. Nun ja, egal, Hauptsache nicht zu spät kommen, damit ich nicht in der ersten Reihe sitzen ...

Continue Reading →
0

Das Unvermeidliche: Der Gang zu den Behörden

Geschrieben von:

Wenn Sie sich dafür entscheiden ein Geschäft zu eröffnen, dann kreuzen zwangsläufig irgendwann Behörden Ihren Weg, um Ihr Vorhaben unter die Lupe zu nehmen. Aber was braucht man eigentlich alles, um erfolgreich ein Unternehmen in der Gastronomie zu gründen?

1. Ordnungsamt: Der wichtigste Ansprechpartner ist in diesem Fall das Gaststätten- und Gewerbeamt. Sollten Sie eine Schankwirtschaft eröffnen wollen, dann müssen Sie dort die Gaststättenkonzession beantragen. Ansonsten reicht Ihnen eine Gewerbeanmeldung aus. Als ich vor meinem ersten Besuch bei den netten Damen ...

Continue Reading →
0

Das Gastro-Projekt – der Anfang

Geschrieben von:

Eigentlich bin ich ja Journalist. Oder bin ich doch Sportwissenschaftler? Nun ja, wie dem auch sei, sagen wir es mal neudeutsch: Ich bin multifunktional einsetzbar. Hinzu kommt, dass ich keine Scheu habe, mein eigenes Ding durchzuziehen. Die besten Voraussetzungen also, um ein Projekt auf die Beine zu stellen.

Doch aller Anfang ist eben schwer. Ein Projekt entwickelt sich nicht mal so eben auf der grünen Wiese. Viele Unwägbarkeiten müssen erst einmal genommen werden, ehe das Konzept tatsächlich ein klares Bild ergibt. ...

Continue Reading →
0

Left to lie – by Bobby Long

Geschrieben von:

I’m afraid to die,
I’m nearly old,
I’m almost young,
or so I’m told.

You say time is a healer,
Faith is death,
or left to die,
I won’t put my strain on another,
broken shame,
and so I’ll lie.

I’m left to lie,
I floated down,
like a long lost dream,
as my savior flew
from his stitched up seams.

Cause I’m afraid to die,
I’m nearly old,
I’m almost young,
so I’m told.

They say I would be better,
far from here,
Continue Reading →

0

Die Kraft der Eigenmotivation

Geschrieben von:

Als Angestellter ist es oft mühsam, die Motivation zu finden, für seinen Arbeitgeber eine anständige Leistung zu bringen. Zu oft ist man uninspiriert, weil einen zu viele Entscheidungen der Vorgesetzten über die Jahre hinweg mürbe gemacht haben. Dieses Gefühl beschreiben viele Menschen, die sich auch als Angestellte für das Unternehmen, in dem sie arbeiten, verantwortlich fühlen. Sie sprechen davon, dass sie sich verbunden zu dem Unternehmen fühlen. Es scheint eine Art der Adoption zu sein. Sie fühlen sich verpflichtet, ihr ...

Continue Reading →
1

Quality addicted – auf der Suche nach gutem Kaffee

Geschrieben von:

Geschmacksnerven sind schon manchmal erstaunlich. Ich bewundere meine eigenen immer wieder, dass es ihnen gelang, über Jahre hinweg still zu halten, während ich mir unreflektiert einen Kaffee nach dem anderen (mit viel Milch und noch mehr Zucker) den Rachen hinunter gekippt habe. Aber ich kann Euch beruhigen: Selbst meine Geschmacksnerven haben immer noch nicht den Dienst eingestellt. Ihre wahrscheinlich auch nicht, oder? Geschmacksnerven sind als hartgesottene Gesellen bekannt. Nachtragend sind sie nicht. Und der menschliche Körper ist ja generell sehr ...

Continue Reading →
0

Wie wird man eigentlich Unternehmer?

Geschrieben von:

Das Leben prägt einen, ob man das will oder nicht. Es gibt Menschen, die wachsen bereits in eine Unternehmerfamilie hinein. Für diese Menschen steht es oftmals außer Frage, einen anderen Weg als den der Nachfolge zu beschreiten.

Doch anders herum gibt es auch viele Nachkommen, die sich nichts sehnlicheres wünschen, als nicht in die Fußstapfen des Vaters oder der Mutter treten, nicht so viel Verantwortung übernehmen und so viele Entbehrungen auf sich nehmen zu müssen.

Doch egal, welche Gruppe es ist, ihnen ...

Continue Reading →
0

Ein Pflänzchen wächst und gedeiht

Geschrieben von:

Es ist ein Buch, ein schwarzes Buch mit karierten Blättern. Kein teurer Timer, kein iPad oder sonst irgendetwas – nur ein schwarzes Buch mit leeren Seiten. Das reicht schon, eine kleine, überaus waghalsige Idee zum Leben zu erwecken.

Denn auf einmal fühlt es sich anders an. Die Idee wuchert nicht mehr nur im Kopf, sie lässt sich von diesem Augenblick an greifen. Denn alles, was einem so in den Sinn kommt, wandert ohne Umschweife in das schwarze Büchlein. Es ist dort ...

Continue Reading →
0
Seite 5 von 6 «...23456